Die Geburtsstätte

Wieder einmal durfte ich die Geburtsstätte meiner italienischen Rahmen besuchen. In dem kleinen Ausstellungsraum kommt man gleich wieder ins schwärmen abseits der 08/15 Massenproduktion in Asien. Und es war sogar ein Smalltalk mit dem Senior Chef persönlich über seine vor langer, langer Zeit entwickelten Schnellspannverschlüsse an den Ausfallenden und Alu-Ritzel drin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.